Das Pulisan Resort liegt am Kap von Sulawesi, einer von Reisenden selten besuchten, unverfälschten Region im Norden der Hauptinsel. Es ist ein paradiesisches Fleckchen für alle, die sich nach unberührter Natur, Strand und Wellenrauschen sehnen. Die kleine Anlage mit acht Minahasa-Bungalows befindet sich in einer einsamen Bucht und wird von einer Schweizer Tauchlehrerin und ihrem Mann geführt – mit echter Gastfreundschaft, hervorragender Küche und großer Liebe zur Unterwasserwelt Sulawesis.

Bungalows im traditionellen Stil der Minahasa Highlands Gemeinschaftsraum mit Sitzsäcken Budget Bungalow
Pulisan Resort | Kap von Sulawesi, Indonesien

Im Umkreis des Pulisan Resorts liegen Tauchgebiete, in denen Fotografen, Korallen- und Makro-Liebhaber ihr Glück finden. Zur Insel Bangka ist es nur ein Katzensprung und an Pulisans Küste sprießen prächtige Korallengärten mit umtriebiger Bewohnerschaft. Man taucht und schnorchelt mit Geisterpfeifen- und Anglerfischen, Seepferdchen, Prachtsepien und Nacktschnecken. In Sichtweite zum Pulisan Resort liegt zudem das Mekka des Muck-Tauchens, die Lembeh Strait.

SNT-Tipp: Das Pulisan Resort arbeitet mit dem Lumbalumba Diving Resort an der Westseite Nord-Sulawesis zusammen. Verbindet man die beiden im »Uncover North Sulawesi« Programm, darf man auch noch den Bunaken Nationalpark und die Küste Manados kennenlernen.

Lage und Anreise

Pulisan ist eine Halbinsel an der äußersten Nordost-Ecke Sulawesis. Sie liegt an der Molukkensee, etwa auf halbem Weg zwischen den großen Taucherinseln Bangka und Lembeh. Dennoch wird der Küstenabschnitt – er wird das Kap von Sulawesi genannt – wenig besucht. Grasland, Kokosplantagen und dichter Dschungel überziehen die Hügel, es gilt stille Buchten zu erforschen und die weißgoldenen Strände der Halbinsel sind – so sagt man – mit die Schönsten Sulawesis.

Die einsame Bucht am Kap von Sulawesi
Pulisan Resort in einer einsamen Bucht zwischen Bangka und der Lembeh Strait

Das Pulisan Resort hat sich in einer abgelegenen Bucht niedergelassen. Nebenan leben eine Handvoll Fischerfamilien, ein weiteres Dorf ist einen kurzen Spaziergang entfernt. Dort kann man ins echte Landleben Sulawesis hineinschnuppern – ansonsten genießt man absolute Ruhe an einem wunderbaren Ende der Welt. Es sei denn, die ansässige Makaken-Familie stattet dem Pulisan Resort einen Besuch ab.

Die Tauchgebiete Nord-Sulawesis erreicht man unkompliziert über den internationalen Flughafen Sam Ratulangi in der Provinzhauptstadt Manado. Von Deutschland und Europa ist man inklusive etwaiger Zwischenstopps in Singapur oder Jakarta zwischen 17 bis 20 Stunden unterwegs. Anschließend geht es etwa 90 Minuten im Minibus einmal quer über die Insel zum Kap von Pulisan. Bis vor einigen Jahren schloss sich ein etwa 20-minütiger Fußmarsch über einen kleinen Trampelpfad an, heute endet die Fahrt direkt im Resort.

Das Pulisan Resort

Zur Anlange gehören ein offenes Restaurant sowie ein Gemeinschaftsraum mit Billardtisch und kleiner Leseecke, Bänken und gemütlichen Sitzsäcken; er wird auch für die Tauchkurse genutzt. Nebenan liegt die neue Tauchbasis.

Am Strand des Pulisan Resorts findet man wunderschöne Korallenreste, Schnecken und Muscheln im Sand (bitte die Badeschuhe nicht vergessen). Dort kann man die Füße vergraben, es sich in der Hängematte und auf Liegen gemütlich machen oder im Schatten der Sitzecke unter einem Dach aus Alang-Alang-Gras abschalten und auftanken.

Strandbungalows unter Ficus-Bäumen Rezeption mit Empfangsbereich zum Ankommen Gemeinschaftsraum mit Bänken, Sitzsäcken und Billardtisch
Tauchresort Pulisan – perfekt zum Ankommen, Abschalten und Aufladen am Kap von Sulawesi

Das Pulisan Resort wurde bereits 1996 von der Ethnologin und Weltenbummlerin Katrin Weise gegründet, damals noch als »Jungle Beach Resort«. Seit 2017 bringt die Schweizerin Anna gemeinsam mit Mann und Nachwuchs neuen Schwung ins Resort. Bungalows wurden neu ausgestattet, Tauchbasis, Gemeinschaftsraum und eine Rezeption mit Empfangsbereich zum Ankommen gebaut und mittlerweile gibt es 24 Stunden Strom.

Zimmer und Bungalows

Die acht Bungalows des Pulisan Resorts hat man aus Holz und in dem für die Region traditionellen Stil der Minahasa erbaut, auf kleinen Stelzen und mit reichen Verzierungen. Sie liegen eingebettet in die kühlende Vegetation und haben Veranden mit bequemen Sitzgelegenheiten, wahlweise mit Blick auf das Meer oder in den Garten. Eingerichtet sind sie schlicht, aber schön mit Doppelbetten unter Moskitonetzen, Regalen, Nachtkästchen und Bänken.

Reich verzierte Bungalows im Minahasa-Stil Standard Bungalow mit Doppelbett Deluxe Bungalow
Luftige Bungalows mit Terrassen am Strand | Bastianos Bangka Dive Resort

Die vier Deluxe Bungalows direkt am Strand sind die Größten und Komfortabelsten des Pulisan Resorts; mit einem Babybett oder einer Extramatratze können auch das Kind oder der Buddy darin wohnen. Die Bäder haben Waschbecken, WC und Dusche nach europäischer Art. Auch die zwei Standard Bungalows liegen am Strand, sind jedoch etwas kleiner.

Die beiden Budget Bungalows mit je zwei Einheiten unter einem Dach sind im Garten. Die Zimmer besitzen eigene Eingänge, aber gemeinsame Terrassen und eignen sich gut für Familien. Die Standard und Budget Bungalows haben europäische Waschbecken und Toiletten sowie indonesische Mandis, die traditionellen Schöpfduschen. In allen Unterkünften gibt es nur Kaltwasser und keine Klimaanlage – Abkühlung verschafft jedoch die leichte Brise des Meers.

Preise Pulisan Resort | Kap von Sulawesi

IPreis pro Person und Nacht inkl. Vollpension
IPreise in Euro gültig für die Saison 2023
HDoppelbelegung
Deluxe Bungalow FAN Beach Front View mit Dusche/WC65,00
Standard Bungalow FAN Beach Front View mit indonesischem Mandi55,00
HEinzelbelegung
Deluxe Bungalow FAN Beach Front View mit Dusche/WC75,00
Standard Bungalow FAN Beach Front View mit indonesischem Mandi65,00

Kulinarisches

Für die Mahlzeiten trifft man sich im offenen Restaurant, das Pulisan Resort wird ausschließlich mit Vollpension angeboten. Am Morgen gibt es ein kontinentales Frühstück, mittags und abends werden westliche und indonesische Gerichte serviert, abwechselnd mit Fisch oder Meeresfrüchten, Huhn oder Schwein. Am Nachmittag gibt es außerdem einen kleinen Snack mit Tee und Kaffee.

Luftiges Restaurant am Strand
Offenes Restaurant des Pulisan Resorts

Für Vegetarier und Veganer ist im Pulisan immer reich gesorgt, es kommen viel Reis, Früchte und frisches Gemüse von den lokalen Bauern auf den Tisch. Besondere Ernährungswünsche und -bedürfnisse bitte dennoch anmelden, so können sie (in der entlegenen Region) am besten erfüllt werden. Trinkwasser steht für die Gäste den ganzen Tag über bereit.

Tauchen Nord-Sulawesi | Kap Pulisan

Beim Tauchen am Kap von Sulawesi bemerkt man den vulkanischen Ursprung an Steilwänden, Zinnen und heißen Quellen. Die Küste Pulisans und Bangka sind gespickt mit Gärten voller Korallen, Schwämmen und Fächern. In ihnen schwimmen, schweben und schleichen kleine Gestalten wie Seepferchen, Schnecken, Garnelen und unzählige bunte Fischchen.

Dazu gesellen sich Regenbogenläufer, Fledermausfische und Napoleons, ab und zu auch Schildkröten, Adlerrochen und Weißspitzen-Riffhaie. Im Süden kann man vom Resort aus die Lembeh Strait erkennen, das Mekka des Muck-Divings, in dem sich die seltsamsten und wunderbarsten Kreaturen im dunklen Vulkansand verbergen.

Korallengarten beim Tauchen in Sulawesi
Fotografen, Korallen- und Makro-Liebhaber finden ihr Glück | Tauchen Pulisan

Die kleine Tauchbasis des Pulisan Resorts ist SSI- und PADI-zertifiziert und zeigt ihren Gästen über 60 verschiedene Spots entlang der Küste der Halbinsel, an Bangka und in der Lembeh Strait. Mancherorts braucht es ein wenig Erfahrung oder zwei geschulte Augen, es findet sich aber sogar für Anfänger und Schnupperer immer ein passender Spot.

Uncover North Sulawesi

Das Pulisan Resort liegt hervorragend für Tauchen in Lembeh und Bangka. Um auch die Küste Manados und den Bunaken Nationalpark – das dritte große Tauchrevier Nordsulawesis – zu entdecken, kooperiert das Pulisan Resort mit dem Lumbalumba Diving Resort an der Westküste.

Pool im Lumbalumba Diving Resort Tauchen Sulawesi – Indonesien Tauchen im Bunaken Marinepark
Tauchen im Nationalpark Bunaken und an Manados Küste | Lumbalumba Diving Resort

Im »Uncover North Sulawesi« Programm können Sie die beiden Resorts in einem Tauchurlaub beliebig miteinander kombinieren. Die Transfers einmal um die Halbinsel herum finden auf Booten statt, mit Zwischenstopps für Tauchgänge oder um eine der Sehenswürdigkeiten an Land zu besuchen.

Das Projekt Pulisan

Das Pulisan Resort begleitet uns von Scuba Native seit vielen Jahren. Die Ethnologin Katrin Weise hatte das Grundstück bereits in den 1990ern gekauft, um es vor dem Goldabbau zu bewahren. Sie sagte, dass es der schönste Ort sei, den sie je gefunden hat, und startete 1996 darauf das »Pulisan Jungle Beach Resort«.

Von Anfang an kümmerte sich Katrin Weise mit Arbeit, Aus- und Weiterbildung um die Bewohner aus den Dörfern, hat für sie ein Gemeindezentrum und eine Krankenstation gegründet. Oft trugen auch die Resort-Gäste dazu bei. Diese enge Beziehung zum Land und dem Leben der Einheimischen spürt man bis heute bei einem Aufenthalt. Vieles davon wird von den neuen Besitzern fortgeführt.

Ausflüge und Unternehmungen

Im Pulisan Resort kann man Billard spielen und sich massieren lassen, badend und schnorchelnd das Hausriff erkunden oder bei Ebbe das rege Krabbeln zwischen Steinen und Korallenblöcken auskundschaften. Sticht man mit den Kajaks und SUPs des Resorts in See, gelangt man an einsame Strände und abgelegene Buchten. Man sollte sich auch ein wenig zur Erkundungstour über die Wiesen und in die Wälder aufmachen und mindestens einmal die Freiheit am Aussichtspunkt über dem Resort genießen.

White Water Rafting – Minahasa Highlands Minahasa Hochland Tour Markt in Nord-Sulawesi (Amurang)
Ausflüge und Erkundungstouren im Minahasa Hochland und Nationalpark Tangkoko

Schon vom Strand des Pulisan Resorts erblickt man den Tangkoko Vulkan und den Naturschutzpark; ein Bootstrip dorthin dauert nur eine halbe Stunde. Im dichten Dschungel mit Baumriesen und fleischfressenden Blumen leben die winzigen Sulawesi-Koboldmakis mit ihren Knopfaugen, Schopfaffen mit Irokesenfrisur und die selten gewordenen rotköpfigen Nashornvögel.

Das Pulisan Resort ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Tagesausflüge ins Minahasa Hochland, um kuriose Märkte und Dörfer zu besichtigen, den Kraterrand des Mount Mahawu zu erklimmen oder Wildwasser-Rafting zu unternehmen. Wer genug Zeit hat, kann an geführten, mehrtägigen Exkursionen in die Highlands teilnehmen.

Unsere Meinung

Das Pulisan Resort war lange Zeit ein kleiner Rohdiamant, der uns durch die Ruhe der Natur und seine Nähe zu Top-Tauchgebieten faszinierte. Seit 2017 wird er nun sanft geschliffen und zu einem Resort mit guter Ausstattung und hervorragendem Tauchbetrieb gemacht. Man darf dennoch keinen Luxus erwarten.

Auf dem mitunter recht kostspieligen Pflaster im Goldenen Dreieck Nord-Sulawesis ist das Pulisan Resort aber eine der erschwinglichsten – und gleichzeitig sympathischsten Unterkünfte.

Nützliche Infos

Beste Reisezeit Pulisan
Kap von Sulawesi
ganzjährig
ideal von April bis November
VerpflegungVollpension mit Nachmittagssnack, Tee und Kaffee
lokale und westliche Küche
inklusive: Trinkwasser
Wlanim Restaurant und an der Rezeption (aber ein wenig »knifflig«)
WasserversorgungDeluxe-Bungalows: fließend Kaltwasser
Standard- und Budget-Bungalows: indonesisches Mandi mit Schöpfkellendusche
Stromversorgung24 Stunden 220 Volt; europäische Stecker
BezahlungBar: Euro und IDR
Kreditkarten: keine
weitere Zahlungsarten: Überweisungen
SprachenDeutsch, Englisch, Französisch und Indonesisch
Kinder / Familiensehr willkommen
Kinderbetreuung (auf Anfrage und gegen Gebühr)
Baby- und Zustellbetten (auf Anfrage und gegen Gebühr)
Trinkgeld-Empfehlung Wir sind dran!
neben dem TauchenMassagen und SUP
Schnorcheltouren und Wanderungen
Tagesausflüge zum Tangkoko Nationalpark und in das Minahasa Hochland
gut zu wissenhervorragend mit dem Lumbalumba Diving Resort im Westen Nord-Sulawesis zu verbinden (organisierte Bootstranfers)
Strandtücher werden gestellt
Wäscheservice
Anreise meist am Mittwoch, Freitag und Samstag (Stand Januar 2023)
Mobilfunk ausschließlich mit Telkomsel (indonesischer Anbieter)
Shuttleservice zum Flughafen und andere Orte (gegen Gebühr)
Finally: Nach vielen Jahren gibt es jetzt eine Straße direkt ins Resort!
Das Pulisan Resort und die Tauchbasis sind ganzjährig geöffnet.

Foto-Galerie Pulisan Resort Unterkunft am Kap von Sulawesi

Tauchen im Bunaken Marinepark  Pool im Lumbalumba Diving Resort Makaken am Kap von Sulawesi  Markt in Nord-Sulawesi (Amurang) Minahasa Hochland Tour White Water Rafting – Minahasa Highlands Einzelbungalow im Garten Am Aussichtspunkt auf der Halbinsel Pulisan Blick auf den Tangkoko Vulkan und Lembeh im Süden Bungalows im traditionellen Stil der Minahasa Highlands Strandbungalows unter Ficus-Bäumen Rezeption mit Empfangsbereich zum Ankommen Reich verzierte Bungalows im Minahasa-Stil Gemeinschaftsraum mit Bänken, Sitzsäcken und Billardtisch Gemeinschaftsraum mit Sitzsäcken Budget Bungalow Die einsame Bucht am Kap von Sulawesi Standard Bungalow mit Doppelbett Budget Bungalow mit zwei Einheiten im Garten Chill hut am Strand unter einem Dach aus Alang-Alang-Gras Gemeinschaftsraum Sonnenuntergang am Strand des Pulisans Luftiges Restaurant am Strand Deluxe Bungalow Strand mit Blick auf den Tangkoko Vulkan Sulawesi-Koboldmaki im Tangkoko Nationalpark Sulawesi Korallengarten beim Tauchen in Sulawesi Tauchen Sulawesi – Indonesien