Ambon ist ein fantastisches Critter- und Muck-Tauchrevier, unter Makro-Liebhabern gilt es als eines der weltweit besten. Das ambonische Ensemble, das sich auf den hellen Sandflächen zwischen Geröll und Hafenschrott eingerichtet und entwickelt hat, ist tatsächlich exquisit. Man findet Nacktschnecken und Harlekingarnelen, Geisterpfeifenfische und Seepferdchen sowie die seltenen Himmelsgucker, Mimik- und Blauring-Oktopusse.

Tauchbasis der Ambon Divers Equipmentraum mit Arbeitsstationen · Tauchbasis Ambon Makro-Tauchen auf den Molukken
Ambon Dive Center | Tauchbasis im Muck-Mekka der Bucht von Ambon, Indonesien

Der Ambon-Fahnenbarsch und Ambon-Skorpionfisch tragen heute den Ort ihrer Entdeckung schon im Namen und der Psychedelische Anglerfisch scheint ausschließlich in dieser Bucht zu leben. Neben den klassischen Muck-Diving-Spots kann man zudem an einem Wrack sowie Unterwasservulkan tauchen und wer die Bucht verlässt, gelangt an Steilwände mit gesunden Korallen, Höhlen und entdeckt ab und an Großfisch aus den Untiefen der Bandasee.

Täglich macht man sich mit den Ambon Divers bis zu dreimal in das Hausriff sowie zu rund 40 Tauchplätzen in und außerhalb der Bucht auf. Der Tauchbetrieb und die Tauchbasis sind hervorragend organisiert, vor allem die Guides beeindrucken durch ihren scharfen Blick und das feine Gespür für die großartigen kleinen Geschöpfe. Unterwasserfotografen und -filmer werden sich bei den Ambon Divers mehr als wohlfühlen.

Tauchbetrieb

Bei den Ambon Dive Center startet man täglich zu zwei Bootstauchgängen am Vormittag sowie einem Tauchgang am Nachmittag. Mit dem entsprechenden Tauchpaket kann man am Hausriff so oft tauchen, wie man möchte. Die Anfahrten zum Großteil der Tauchplätze dauert zwischen 5 und 20 Minuten, sie haben kaum Strömung und sofern es die Tankfüllung erlaubt, kann man auch über eine Stunde unter Wasser bleiben.

Tauchen um Ambon, Süd Molukken, Indonesien
lembeh-würdiges Makro- und Muck-Diving in den Molukken · Tauchbasis Ambon Divers

Der Reiz am Muck-Diving sind die scheuen, kleinen und seltenen Gestalten, deswegen werden im Ambon Dive Center auch die Tauchgruppen klein gehalten, individuelle Wünsche werden den Gästen gerne erfüllt und nach Anmeldung kann meist sogar ein privater Tauchguide organisiert werden.

Vor allem die geschützte Bucht von Ambon ist relativ einfach zu betauchen, mit einem Buddy und den entsprechenden Fertigkeiten kann man sowohl das Hausriff als auch viele der anderen Tauchplätze auf eigene Faust erforschen. Die englischen Briefings sind eingehend, in der Basis wird zudem Französisch und Indonesisch gesprochen.

Preise Ambon Dive Center · Süd-Molukken

[table “165” not found /]

Tauchcenter und Ausrüstung

Die Tauchbasis der Ambon Divers wirkt fast wie ein Baumhaus, sie hat sich zwischen mächtigen Stämmen einen Platz nahe des Strandes gesichert. Vor dem Gebäude liegt ein schattiger Aufenthaltsbereich und im Flachwasser besteigt man die Tauchboote oder macht sich ins Hausriff auf.

Die Basis ist gut organisiert, mit viel Platz für das Equipment und um all die Notwendigkeiten wie das Waschen und Trocknen der Ausrüstung kümmert sich gerne das Team der Tauchbasis. Für Kameramänner und -frauen gibt es Arbeitsstationen mit Lampen und Steckdosen.

separate Süßwasserspülbecken an der Tauchbasis Equipment-Raum in der Tauchbasis Kameraraum mit beleuchteten Arbeitsflächen
Equipmentraum und Arbeitsplätze für Fotografen und Filmer | Tauchbasis Ambon Divers
  • Tauchausrüstung
  • 12-Liter Alu-Flaschen mit kombinierten DIN/INT-Ventilen
  • 15-Liter-Flaschen (nach Anmeldung)
  • bestens gewartete Leihausrüstungen sowie Einzelteile u.a. von Mares (nach Anmeldung)
  • Nitrox verfügbar für zertifizierte Taucher
  • Ausstattung der Tauchbasis
  • Aufenthaltsbereich vor der Tauchbasis
  • beleuchtete Arbeitsstationen und Lademöglichkeiten für Fotografen
  • Lagerräume für Tauchausrüstung
  • Spültanks für Kameras und Ausrüstung
  • Kompressoren für Luft und Nitrox
  • Tauchboote
  • 1 überdachtes Boot für 8 Taucher sowie 2 Boote für 5 Taucher
  • Sicherheit
  • Notfallsauerstoff und Erste-Hilfe-Ausrüstung sind auf den Booten und an der Basis vorhanden.

Hausriff der Ambon Divers

Das Hausriff ist einer von Ambons klassischen Muck-Diving-Spots. Die sandige und mit Schwämmen bewachsene Fläche fällt sachte ab und ist Lebensraum von Nacktschnecken, verschiedenen Seepferdchenarten und anderen filigranen Gestalten, Anglerfischen, Frogfischen und Tintenfischen, darunter Kraken und Oktopusse.

Tauchrevier Ambon

Erst seit wenigen Jahren haben Taucher die Magie Ambons für sich entdeckt, für manche rangiert es mittlerweile unter den besten Gebieten für Critter- und Muck-Tauchen. Die Vielfalt der Arten ist enorm, man entdeckt Seepferdchen, Harlekingarnelen und Nacktschnecken, mit wachem Blick den Mimik-Oktopus in diverser Gestalt, flammende Sepien, Geistermuränen sowie bizarre Kreaturen wie Finger-Leierfische, Steinfische und Fransen Drachenköpfe.

Ambon Drachenkopf
Ambon Drachenkopf, eine von mehreren in der Bucht erstmals entdeckten Arten

Im Unterschied zu den Tauchspots in der berühmten Lembeh Strait (Nord-Sulawesi) taucht man in Ambon vor allem über weiße Sandflächen; Korallenblöcke sind spärlich, aber begehrte Oasen für Lippfische und Zackenbarsche.

Aktuell kennt man rund 30 Muck-Spots in der Bucht, sie ist jedoch noch lang nicht restlos ausgekundschaftet. Regelmäßig werden neue Arten entdeckt, der Ambon-Fahnenbarsch und Ambon-Skorpionfisch sowie der Psychedelische Anglerfisch sind bis heute kleine Sensationen. Vor Ambon City liegt seit 1958 außerdem die »Duke of Sparta« auf Grund und es gibt einen Unterwasservulkan, der den Sand und das Wasser aufheizt.

Gelber Rhinopia (auch Ambon Scorpion Fish oder Ambon Drachenkopf) – Ambon Bay, Indonesien Frogfisch · Muck-Diving in Ambon, Molukken Gobie · Tauchen in der Bucht von Ambon
Critter- und Makro-Gestalten in der Bucht von Ambon | Tauchen in den Südmolukken

Dazu kommen etwa 10 Tauchplätze außerhalb der Bucht und an der Südküste Ambons, die Steilwände, imposanten Überhänge und Höhlen in der Bandasee sind von Hartkorallen, Fächer-Gorgonien und Schwämmen bewachsenen. Vielfach trifft man auf Barrakudas und Büffelkopf-Papageienfische, Füsiliere und Schildkröten, manchmal zeigen sich sogar Riffhaie, Mantas oder einer der (hammermäßig 😉 ) Großen aus den Tiefen der Bandasee.

Auf dieser Seite haben wir weitere Informationen über das Tauchen in den Molukken für Sie zusammengestellt und noch ein SNT-Tipp: Die Tauchgebiete Ambons werden auch von manchen Liveaboards während ihrer Tauchsafaris in der Bandasee besucht.

Nützliche Informationen

Wassertemperaturen zwischen 26 bis 30 Grad
TauchrevierBucht und Südküste von Ambon (Süd-Molukken)
Spezialität: Muck-Diving
Hausriff sowie ca. 30 Spots in und 10 Tauchplätze außerhalb der Bucht
Tauchbetriebbis zu 3 Bootstauchgänge täglich
(vormittags Double-Tank, nachmittags Single-Tank)
Non-Limit-Hausrifftauchen (im entsprechenden Tauchpaket)
eigenverantwortliches Tauchen (mit nötiger Erfahrung und Buddy)
Tauchausbildung Wir sind dran!
TaucherfahrungWir sind dran!
SprachenEnglisch, Französisch und Indonesisch
InfrastrukturAufenthaltsbereich vor der Tauchbasis
Lagerflächen, separate Süßwasserspülbecken, Kamera-Arbeitsstationen, Lademöglichkeiten
Tauchboote 1 überdachtes Boot für 8 Taucher
2 Boote mit 40cc-Motoren für jeweils 5 Taucher
Tauchausrüstung12-Liter-Alutanks mit DIN/INT-Alutanks
15-Liter-Tanks sowie Leihausrüstung (nach Anmeldung und gegen Gebühr)
Nitrox verfügbar (für zertifizierte Taucher gegen Gebühr)
SicherheitErste-Hilfe-Koffer und Notfallsauerstoff in der Basis und / oder auf den Booten
Tauchzertifizierung, Logbuch und tauchmedizinische Bescheinigung obligatorisch; internationale Tauchversicherung angeraten
nächstes Krankenhaus und Dekokammer: Ambon City
gut zu WissenHandtücher werden gestellt
für gewöhnlich reicht ein 3-mm-Anzug
ÖffnungszeitenDas Ambon Dive Resort und sein Dive Center sind wegen starken Regenfällen im Sommer nur von September bis Mai geöffnet.

Foto-Galerie Ambon Dive Center Tauchbasis Molukken | Ambon

Tauchbasis der Ambon Divers Equipmentraum mit Arbeitsstationen · Tauchbasis Ambon separate Süßwasserspülbecken an der Tauchbasis Ambon Drachenkopf  Ambon Bay · Muck-Diving Indonesien Nachtschnecke beim Tauchen auf den Molukken Ambon Skorpionfisch · Tauchen Molukken Equipment-Raum in der Tauchbasis Makro-Wunder in der Ambon Bay · Tauchen Molukken Kameraraum mit beleuchteten Arbeitsflächen eines der Boote der Tauchbasis Geisterpfeifenfisch · Tauchen Molukken Makro-Tauchen in Ambon, Süd-Moluken ambonischer Shrimp · Tauchurlaub Molukken  Muck-Tauchen Ambon · Südliche Molukken, Indonesien Muck-Tauchen über die hellen Sandflächen Ambons Nasenmuräne · Muck-Diving Ambon (Süd-Molukken) Aufenthaltsbereich vor der Tauchbasis Makro-Tauchen auf den Molukken Makro-Tauchen Ambon · Tauchurlaub Molukken Frogfisch · Muck-Diving in Ambon, Molukken Gelber Rhinopia (auch Ambon Scorpion Fish oder Ambon Drachenkopf) – Ambon Bay, Indonesien Gobie · Tauchen in der Bucht von Ambon Tauchen um Ambon, Süd Molukken, Indonesien