Ahe Divers PapuaAhe Divers PapuaAhe Divers PapuaAhe Divers PapuaAhe Divers Papua
Tauchbasis Ahe Divers West Papua in der Cenderawasih Bay

Am 25.06.2013 wurde von den örtlichen Behörden die Schließung des Ahe Dive Resorts angeordnet. Bis auf Weiteres ist der Tauch- und Resortbetrieb im Ahe Dive Resort eingestellt. Die Anlage soll zukünftig von "MIGAS PERTAMINA" als Basis zur Erkundung der regionalen Ölvorkommen genutzt werden.

Die Ahe Divers West Papua sind direkt an das Ahe Dive Resort angeschlossen und ist die einzige Tauchbasis, die die unberührten Riffe um Ahe anfährt und Tauchausfahrten zu den Walhaien der Cenderawasih Bay anbietet. Das Tauchen mit den Walhaien ist sicherlich das Highlight eines jeden Aufenthaltes auf Ahe. Jedoch sollte man auch einige Tauchgänge an den verschiedenen Spots um Ahe einplanen. Das Archipel bietet schön bewachsene Steilwände, Hart- und Weichkorallen, verschiede große Schwämme, viel Makro – vor allem Pygmäenseepferdchen, und hin und wieder auch Schulen von Barakudas, Büffelköpfen und Stachelmakrelen.
Die Ausfahrten werden mit einem großen einheimischen Auslegerboot durchgeführt, mit dem man die lokalen Tauchplätze in ca. 5 bis 20 Minute erreicht. Die Ausfahrten zu den Walhaien in der Cenderawasih Bay werden als Tagestouren angeboten - pro Weg ca. 2 Stunden Anfahrt. Tauchzeiten bei den Walhaien je nach Luftverbrauch zwischen 60 und 80 Minuten. Genügend Zeit um die Giganten aus nähster Nähe zu erleben und mit den Walhaien "Flosse an Flosse" zu tauchen.
Bei der Tauchgangsplanung wird nach Möglichkeit auf die Wünsche der Gäste eingegangen. I.d.R. werden bis zu 3 Bootstauchgänge pro Tag angeboten - allerdings manchmal nur auf direkte Nachfrage der Gäste. Hausrifftauchgänge sind frei und jederzeit selbständig möglich. Tanks stehen ausreichend bereit.

Der Tauchbetrieb wird unter der Anleitung des holländischen Resortmanagers Arne von den einheimischen Guides organisiert. Auch wenn das Team der Ahe Divers bemüht ist den hohen Anforderungen europäischer Gäste gerecht zu werden - Abstriche bei Erfahrung, den Sicherheitsstandards und organisatorischen Routine müssen Taucher bereit sein hinzunehmen. Generell gilt: selbständiges, verantwortungsbewustes Tauchen mit hohen Sicherheitslimits sollte unbedingt bei den Ahe Divers befolgt werden. Die Rettungskette kann im Notfall über die lokale Infrastruktur nur bedingt eingeleitet werden.

Wir empfehlen ausdrücklich den Abschluss einer Tauchunfallversicherung für einen Aufentahlt bei den Ahe Divers in West Papua!

Fazit: Tauchen in West Papua für erfahrene und eigenverantwortliche Tauchenthusiasten auf der Suche nach neuen und unerschlossenen Tauchgebieten.

Ahe Divers PapuaAhe Divers Papua
Ahe Divers - Tauchen mit Walhaien in der Cenderawasih Bay - West Papua

Tauchbasis Infos zu den Ahe Divers - West Papua

Leitung der Tauchbasis:lokale Guides unter Anleitung von Arne Pijnakker
Infrastruktur:Spülbecken für Ausrüstung, Kameras und Wetsuites. Trockenmöglichkeiten im Freien, Bauer Kompressor,
1 größeres Auslegerboot für weiter entfernte Tauchplätze und Tagestouren sowie 1 kleines Auslegerboot für lokale Plätze
Sicherheit:Erste Hilfe Ausrüstung, Sauerstoff,
nächste Dekompressionskammer: Manado, Denpasar, Singapore,
nächstes Krankenhaus: Nabire (60 min.)
Tauchausbildung:keine Tauchausbildung
Tauchausrüstung:Leihausrüstungen vorhanden, Alutanks mit überwiegend INT-Ventilen
Tauchbetrieb:Halbtages- und Tagestouren zu den Walhaien in der Cenderawasih Bay, Single Tabk Ausfahrten zu den lokalen Spots um Ahe, Nachttauchen, Es werden bis zu 3 Bootstauchgänge am Tag angeboten
Tauchrevier:Etwa 30 lokale Tauchplätze um Ahe. Tauchen mit Walhaien an den Fischerplatformen in der Cenderawasih Bay
Bewerten Sie diese Seite auf Scuba-Native Tauchreisen!

2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5
Loading...