Tauchreisen nach Yap – Insel der Mantas

Yap gehört mit Chuuk, Pohnpei und Kosrae zu den Förderierten Staaten von Mikronesien. Die Insel Yap wird gemeinsam mit Gagil-Tomil, Maap und Rumung von einem Korallenriff umschlossen (Yap Proper), der mikronesische Inselstaat Yap umfasst außerdem die Outer Islands, die teils mehrere Kilometer von Yap Island entfernt sind. Lange nahezu unbekannt, konnte sich Yap unberührte Regionen mit üppigen Hügellandschaften und Mangrovenwäldern, weißen Sandstränden und klaren Lagunen sowie unberührte Unterwasserwelten bewahren. Zu den einzigartigen Traditionen der Insel gehören sowohl die bis zu mehrere Kilo schweren Steingeldscheiben als auch überlieferte Handarbeiten und Tänze.

Tauchgebiete Yap

Glasklares Wasser, intakte Korallengärten  und die abwechslungsreiche  Unterwasserlandschaft begründen Yaps Ruf als interessantes Tauchziel. Am südlichsten Punkt von Yap Proper bilden Canyons und kleine Höhlen den Tauchplatz Yap Caverns, der auch von Tauchanfängern entspannt erforscht werden kann, wie auch die im Osten von Yap gelegenen unberührten Korallengärten. Die Steilwände im Westen der Insel, deren Ende selbst bei besten Sichtbedingungen um 50 Meter nicht zu sehen sind, erfordern jedoch ein gewisses Maß an Erfahrung genau wie Blauwasser-Tauchgänge im Yap Channel mit Marlins, Thunfischen, Hochseehaien und jagenden Seevögeln.

Tauchen um Yap

Taucher schätzen an Yap vor allem die  Mantarochen, die das ganze Jahr über zahlreich in den Riffen rund um die Insel anzutreffen sind. Aber auch darüber hinaus hat Yap einiges zu bieten: verschiedene Haiarten, Thunfischschwärme, Schildkröten, Adler- und Stachelrochen sowie  ... [ weiter lesen ]

Unterkunft auf Yap

Auf Yap haben sich neben exklusiven Resortanlagen nach amerikanischem „all inclusiv“ Vorbild ökologisch ausgerichtete Eco-Resorts und einfache Guesthäuser im lokalen Stil etabliert. Einen außergewöhnlichen Einblick in die Kultur erhält man durch sogenannte Homestays: als traditioneller Gast können Übernachtungen bei Familien in den Dörfern arrangiert werden.

Anreise nach Yap

Von Manila aus erreicht man die Hauptstadt Colonia in ca. 4,5 Stunden mit Continental Airlines, von Palau / Koror aus braucht man nur etwa 1 Flugstunde Flugzeit. Weitere Anreisemöglichkeiten nach Yap besteht über Tokio via  Guam.

Klima

Yap hat wie alle Inseln Mikronesiens tropisch warmes Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Temperaturen sind gleichmäßig warm und liegen durchschnittlich bei 27 bis 32°, Wassertemperaturen um 27°.  Während der Monsunzeit zwischen Juli bis Oktober kommt es zu ergiebigen Niederschlägen während es durch den Nordostpassad zwischen November und April deutlich weniger regnet. Beste Reisezeit ist von Februar bis Juni – besonders die Paarungszeit der Mantas im Februar ist ein Highlight für Taucher.

Tauchparadies Yap – traumhafte Strände, fantastische Tauchgebiete

Sonstiges

Die Kultur Yaps hat die einzigartigen, bis mühlsteingroßen Steingeldmünzen hervorgebracht. Einst gängiges Zahlungsmittel besitzen sie auch heute noch einen gewissen Wert, der an der Geschichte des Steins bemessen wird. Es existieren noch etwa 16.000 Steingeldräder, entlang der alter Steinstraßen können außerdem traditionelle Männerhäuser sowie Relikte der Vergangenheit besichtigt werden. Einblicke in die Geschichte des Landes gewährt auch ein Besuch der Hauptstadt Colonia, wo die traditionellen Bais (Langhaus), Handarbeiten und Steingeld gezeigt werden. Um die ursprüngliche Lebensweise der Pazifikbewohner zu erleben, lohnt ein Ausflug zu den „Outer Islands“.

Bewerten Sie diese Seite auf Scuba-Native Tauchreisen als erster!

(Bisher keine Stimmen)
Loading...

YAP Manta Ray Bay Jubiläum

Jubiläums Special: Zum 30. Jahrestag bietet das Manta Ray Bay Resort auf Yap das folgendes Sonderangebot: 7/14 Nächte bezahlen 10/20 Nächte bleiben!
Reisetermine: Reisen bis 31.12.2017
Buchungszeitraum: keine Einschränkung
UNSER ANGEBOT
10N, Standard Zimmer/F, 5 Tauchtage a 2 TG
ab 1.314,- Euro p.Person*
*) zzgl. internationaler Flüge

Tauchbasen | Yap

Foto-Galerie Tauchreisen Yap