Nautilus Belle Amie - Safariboot Mexiko, Socorro und Guadalaupe

Die Nautilus Belle Amie ist mit stattlichen 42 Metern das größte Schiff der renommierten Nautilus Flotte. Sie wurde bis 2015 gründlich umgebaut und bietet ihren Gästen seither durchdachtes Design und gehobenen Komfort mit reichlich gutem Essen! Dazu kommt die Gastfreundschaft der Besatzung – mit viel Engagement, Herz und Verstand.

Die Nautilus Belle Amie zeigt ihren Gästen die weit entfernten Pazifikinseln des Socorro-Archipels und damit eines der besten Großfischtauchreviere der Welt. Drei Monaten im Jahr fährt die Belle Amie nach Guadalupe hinaus, lässt die Käfige ins Wasser und man darf in die tiefschwarzen Augen des Weißen Haies blicken.

MV Nautilus Belle Amie

42 Meter Länge, 10 Meter Breite und 4 Decks – die Nautilus Belle Amie bietet ihren Gästen den größten Luxus, den ein Safarischiff bieten kann: viel Platz. Die Gemeinschaftsbereiche befinden sich auf dem Hauptdeck, dazu gehört das klimatisierte Restaurant und der zentrale Salon mit einer Bar und gemütlichen Sofas. Zudem stehen den Gästen eine kleine Bibliothek, der Computer sowie ein Fernseher und Unterhaltungssystem zur Verfügung. Auf dem Sonnendeck befinden sich Liegestühle, eine überdachte Bar und der Whirlpool.

klimatisierter Salon der Nautilus Belle Amie - Safariboot Mexiko

Eine spezielle Schallisolierung minimiert auf der Nautilus Belle Amie die Motorengeräusche und durch hydraulische Stabilisatoren liegt sie selbst auf den manchmal rauen Überfahrten stabil im Wasser. Die Nautilus Belle Amie ist mit modernster Sicherheitstechnik ausgestattet und nach ISM, ISPS, GMDSS, SOLAS und IOPPP zertifiziert.

Kabinen der Nautilus Belle Amie

Die Nautilus Belle Amie hat insgesamt 17 Kabinen für bis zu 36 Gäste, bei normalen Safaris werden aber meist nur 28 Passagiere mit an Bord genommen. Fast alle Kabinen können entweder mit einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten gebucht werden. Sie verfügen über eine individuell regelbare Klimaanlage, ausreichend Stauraum und ein eigenes Bad mit Dusche und WC.

In den acht Doppelkabinen und einer Dreierkabine (mit Etagenbetten) auf dem Unterdeck blickt man durch Bullaugen nach draußen. Die größeren Suiten auf dem Oberdeck besitzen Panoramafenster.

Die sechs Superior Suiten haben direkten Zugang zum Haupt- und Sonnendeck. Die beiden hellen und geräumigen Premium Suiten verfügen über einen großzügigen Schlafraum für zwei Personen und sind mit einem Sitzbereich, Fernseher und DVD-Player ausgestattet; im Bad ist außerdem ein Doppelwaschbecken. Auf Wunsch können die beiden Kabinen zu einer Platinum Suite verbunden werden.

Kabinen auf der Nautilus Belle Amie - Safariboot Socorro und Guadalupe

Preise auf der Nautilus Belle Amie – Mexiko

IPreis pro Person und Nacht inkl. Vollpension und Tauchen
IPreise in Euro gültig für die Saison 2019
I* vorbehaltlich Wechselkursanpassung
HSocorro Mitte Mai - Mitte Juni & Ende November - Dezember
8 Nächte / 9 Tage im Stateroom mit Klimaanlage und Dusche/WC3022,50
HSocorro
8 Nächte / 9 Tage im Stateroom mit Klimaanlage und Dusche/WC3306,00
10 Nächte / 11 Tage im Stateroom mit Klimaanlage und Dusche/WC3779,00
15 Nächte / 16 Tage im Stateroom mit Klimaanlage und Dusche/WC6144,00
HGreat White Shark - Guadalupe Ende Juli - November
5 Nächte / 6 Tage im Stateroom mit Klimaanlage und Dusche/WC2927,50

Kulinarisches

Gäste der Nautilus Belle Amie werden mit exzellenten, frischen Gerichten aus der amerikanischen und mexikanischen Küche verwöhnt. Zur Vollpension gehören ein kontinentales vor und ein amerikanisches Frühstück nach dem ersten Tauchgang, Mittag- und Abendessen. Wer immer noch Platz hat, der kann sich jederzeit einen Snack gönnen. Natürlich werden Diäten und individuelle Wünsche der Passagiere nach Anmeldung gerne berücksichtigt.

Restaurant der Nautilus Belle Amie - Safariboot Mexiko

Fast alle warmen und kalten Softdrinks sowie Trinkwasser sind auf der Nautilus Belle Amie inklusive, die Bar verfügt über eine gute Auswahl an teils regionalen Bieren, Weinen und weiteren Alkoholika zu günstigen Preisen.

Tauchen mit der Nautilus Belle Amie

An den Tauchtagen werden auf der Nautilus Belle Amie 2 bis 4 Tauchgänge angeboten, meist von den Beibooten aus. Ein Guide steht auf Wunsch immer bereit, die Belle Amie-Guides wissen über die Tauchspots und das Leben im Meer sehr gut Bescheid. Erfahrene Taucher dürfen im Buddy-System gerne eigenverantwortlich tauchen. Die ausführlichen Briefings finden auf Englisch statt.

Vor allem Socorro ist kein Tauchgebiet für Anfänger. Die Tauchgänge sind anspruchsvoll – sie führen in Tiefen von bis zu 33 Meter und oft herrschen starke Strömungen. Zudem ist die nächste Deko-Kammer in Cabo San Lucas weit entfernt. Für Tauchsafaris auf der Nautilus Belle Amie wird kein besonderes Brevet vorausgesetzt, dennoch sollte man mindestens Erfahrungen auf dem Advanced Open Water-Level mitbringen.

Tauchen in West Papua, Raja Ampat und Molukken – mit der Calico Jack

Hinweis: Bei den Guadalupe-Safaris darf aus Sicherheitsgründen nicht außerhalb der Käfige getaucht werden, die Tauchabläufe sind auf diesen Spezial-Touren vollkommen anders.

Tauchequipment und Sicherheit

Im Heck des Hauptdecks liegt ein großzügiges Tauchdeck. Jeder Taucher hat dort reichlich Platz für seine Ausrüstung, es gibt warme Süßwasserduschen und Toiletten, Spülbecken zum Reinigen der Ausrüstung und Fotoapparate. Die Arbeitsplätze auf dem Kameratisch sind mit ausreichend Ladestationen ausgestattet.

Getaucht wird mit 12-Liter-Flaschen aus Aluminium, wahlweise mit DIN- oder INT-Anschlüssen; einige 15-Liter-Flaschen, Stahlflaschen und weitere Tauchausrüstung sind nach Voranmeldung erhältlich. Nitrox ist jederzeit verfügbar, Rebreather Support, Trimix und andere Gasgemische können auf Anfrage und gegen Gebühr organisiert werden.

Tauchen in Mexiko – mit der Nautilus Belle Amie

Auf der Nautilus Belle Amie gibt es für jeden Taucher das flotteneigene Notruf- und Rettungssystem, genannt Nautilus Lifeline System. Eine Tauchversicherung, welche Rettung auf hoher See und eine Behandlung in einer Dekokammer beinhaltet, ist auf der Nautilus Belle Amie obligatorisch.

Tauchsafari-Routen und Tauchgebiete

Die Nautilus Belle Amie kreuzt mit ihren Gästen vor allem auf zwei Routen durch den mexikanischen Pazifik, jeweils zur besten Reisezeit. Die Hauptroute führt nach Socorro und seine Nachbarinseln, von Juli bis November macht sich die Belle Amie aber zu den Weißen Haien vor Guadalupe auf.

In unregelmäßigen Abständen finden besondere Tauchsafaris statt, in denen Socorro und Guadalupe mit anderen Tauchgebieten wie der Sea of Cortez oder den California Chanel Islands verbunden werden. Die Nautilus Belle Amie ist für größere Gruppen auch als Vollcharter verfügbar.

Tauchsafaris in herausragenden Gebieten Mexikos – mit der Nautilus Belle Amie

Socorro Islands

Socorro und seine Nachbarinseln steuert die Nautilus Belle Amie zwischen November und Mai an; diese Tauchsafaris beginnen im Hafen von Cabo San Lucas im Süden der Baja California und dauern zwischen 8 bis 12 Nächten. Zwei Tage nimmt die Überfahrt zu den einsamen Inseln ein, an den anderen werden bis zu 4 Tauchgänge angeboten und wenn möglich geht man einmal im Scheinwerferlicht mit Seidenhaien tauchen.

Die Inseln des Revillagigedo Archipels sind berühmt für ihr Großfisch-Vorkommen. Auf den den Safaris besucht man meist drei davon, denn Clarion ist weit abgelegen. Es gibt riesige Thunfisch-Schulen, Jacks und Wahoos, bis zu zehn verschiedene verschiedene Haiarten, darunter Hammer-, Galapagos-, Silberspitzen und Walhaie. Am berühmtesten sind aber die Buckelwale – bis zu 1.200 Tiere wandern von Januar bis März an den Inseln vorbei. Eine Besonderheit ist an den Inseln Socorros das Verhalten der Mantas – an keinem anderen bekannten Ort dieser Welt interagieren sie intensiver mit Menschen.

Guadalupe – Käfigtauchen mit dem Weißen Hai

Von Ende Juli bis Ende Oktober ist Hai-Season vor Guadalupe. Man trifft sich für diese 6-tägigen Safaris in San Diego (USA) und schifft sich im Hafen von Ensenada ein, mit dem Bus dauert der organisierte Transfer etwa 2,5 Stunden. Die Hin- und Rückfahrt nach Guadalupe dauert jeweils einen knappen Tag, die übrigen stehen ganz im Zeichen des Weißen Hai.

Tauchen mit Mantas und dem Weißen Hai - Tauchsafaris Mexiko

Guadalupe Island ist derzeit der beste Ort, um Weiße Haie hautnah zu erleben. Die Nautilus Belle Amie ankert in Buchten mit Populationen teils gewaltiger Tiere und Sichtweiten von bis zu 40 Metern. Die 5 Käfige der Nautilus Belle Amie werden ins Wasser gelassen, zwei davon bleiben an der Oberfläche, die anderen lassen Kräne hinunter auf bis zu 15 Meter Tiefe.

Die Käfige sind von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet. Ein zeitliches Limit für die Oberflächenkäfige gibt es nicht und sie dürfen von allen Gästen genutzt werden. Die Tiefenkäfige sind Tauchern vorbehalten, sie können täglich bis zu drei 30-minütige Tauchgänge unternehmen. Die Nautilus Belle Amie ist unter anderem für das Käfigtauchen mit den Weißen Haien konzipiert worden, die hocherfahrene Crew der Belle Amie achtet dabei auf absolute Sicherheit.

Neben dem Tauchen und Landausflüge

Auf der Nautilus Belle Amie stehen Schnorchel- und Angelausrüstung sowie Seekajaks zur freien Verfügung. Bei den Tauchsafaris nach Socorro finden außerdem Landausflüge statt, in denen man Einblick in die teils endemische Tier- und Pflanzenwelt gewinnen kann. Auf den Tauchsafaris nach Guadalupe finden für gewöhnlich keine Landgänge statt, aus Gründen der Sicherheit ist auch Wassersport nicht erlaubt.

Wer mehr von der Überwasserwelt der Baja California entdecken möchte, kann auf Anfrage ein Vor- oder Nachprogramm durch die Wüsten und das Hochland der Halbinsel buchen.

Unsere Meinung

Zwar befinden sich viele Gäste auf der Nautilus Belle Amie, diese können sich auf dem stattlichen 42-Meter-Boot aber über viel Platz und gehobene Ausstattung freuen. Die Crew ist über und Unterwasser nicht nur hochprofessionell organisiert, sondern auch mehr als sympathisch. Für versierte Taucher mit einer Liebe zu Großfisch sind die Tauchsafaris absolut empfehlenswert!

Nützliche Infos zur Nautilus Belle Amie

Safariboot
Nautilus Belle Amie
Bauart
Stahlschiff
Länge / Breite
Länge: 42 Meter / Breite: 10 Meter
Baujahr / letzte Renovierung
Baujahr: 2005 bis 2007
Renovierungen: 2015
Besatzung
11 bis 12 Mitglieder
Gebiete
Socorro und Guadalupe
Spezialrouten durch die Sea of Cortéz und zu den California Channel Islands
Ausstattung
Salon, Innen- und Außenbar, separater Essbereich, Sonnendeck, Whirlpool, TV, DVD-Player, Stereoanlage, kleine Bibliothek
Klimaanlage in allen geschlossenen Räumen
Gästezahl
28 Gäste
bei Vollcharter bis zu 36 Personen
Kabinen
Unterdeck: 8 Doppel- und 1 Dreierkabine
Oberdeck: 6 Superior und 2 Premium Suiten
wahlweise mit Doppel- oder 2 Einzelbetten, Klimaanlange, Bad mit Dusche und WC
Verpflegung
inklusive: Vollpension, Snacks, Kaffee, Tee, Softdrinks & Trinkwasser
nicht inklusive: Softdrinks und alkoholische Getränke
 
Wasserversorgung
durchgehend und fast unbegrenzt Warmwasser
Frischwassertanks: 26.000 Liter
Entsalzungsanlage: 13.000 Liter / Tag
Stromversorgung
durchgehend 110 Volt Wechselstrom bei 60 Hz;
amerikanische Stecker (bitte Adapter mitbringen))
Wlan
verfügbar gegen Gebühr
Handtücher
Handtücher und Bademäntel in den Kabinen
Tauchbetrieb
bis zu 4 unbegleitete Tauchgänge täglich; Guides auf Wunsch
Käfigtauchen vor Guadalupe
Tauchausrüstung
Tauchdeck, Kamera- und Ladestationen, Wassertanks, Süßwasserduschen
12-Liter-Aluflaschen mit DIN- / INT-Anschlüssen
15-Liter- und Stahlflaschen, Leihausrüstung, Rebreather Support, Trimix und andere Gasgemische auf Anfrage und teils gegen Gebühr
3 Bauer-Kompressoren; Nitrox- Membrananlage
Guadalupe-Safaris: 5 Tauchkäfige
Nitrox
Verfügbar gegen Gebühr
Taucherfahrung
Socorro-Safaris: nur für erfahrene Taucher; wir empfehlen mindestens das Advanced Open Water Brevet
Guadalupe-Safaris: keine Voraussetzungen, Oberflächenkäfige auch für Nicht-Taucher; für Tiefenkäfige gute Erfahrungen im Druckausgleich nötig
Eine Tauchversicherung ist Pflicht
Beiboot
Abhängig von der Route: meist drei Zodiacs
Geschwindigkeit
Reisegeschwindigkeit: 11 Knoten
Motor & Reichweite
2 x 1800 PS
Kommunikation & Navigation
Radar, Echolot, GPS, Sonar, Autopilot, Funkgerät, Satelliten-Telefon
Sicherheit
Schwimmwesten, Rettungsinsel, Rettungsboot, Nautilus Lifeline Ortungssystem, Notfallsauerstoff, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Defibrillator
nach ISM, ISPS, GMDSS, SOLAS und IOPPP zertifiziert
Crew laufend in Erste Hilfe geschult
nächste Deko-Kammer und Krankenhaus: Cabo San Lucas
Sprachen

Englisch und Spanisch

Bezahlung
Kreditkarten: Visa und Mastercard
Bar: US-Dollar und Peso
Trinkgeld-Empfehlung
Trinkgeld ist in Mexiko üblich; wir empfehlen pro Gast 200 bis 350 US-Dollar, wenn man mit dem Service zufrieden war
gut zu wissen
Raucherbereich an Bord
alkoholische Getränke dürfen nicht mitgebracht werden

Foto-Galerie Nautilus Belle Amie Safariboot Mexiko