Die Tauchbasis im Kia Ora Resort steht seit 2021 unter der Leitung der 6 Passengers. Deren Hauptbasis liegt nur fünf Minuten den Strand entlang in der Ohutu Bucht und hat über die Jahre bereits unzähligen SNT-Gästen die Schönheit Rangiroas gezeigt. Blue Velvet Diving befindet sich direkt auf dem Gelände des Kia Ora. Hervorragender Service und Sicherheit wird auf allen Ebenen großgeschrieben und sowohl Anfänger als auch Experten sind in diesen Tauchbasen auf Rangiroa in den besten Händen.

Manta – Franz. Polynesien Tauchen mit Haien in Rangiroa Fischschwärme – Tauchen in Rangiroa
Blue Velvet Diving Rangiroa | Tauchbasis Französisch-Polynesien

Das Rangiroa Atoll ist unter Tauchern für die Pässe Avatoru und Tiputa berühmt. In diesen anspruchsvollen Gewässern lebt viel Großfisch und es wirbeln riesige Fischschwärme umher, dazwischen fliegen Leopardenrochen und Mantas. Graue, Silberspitzen- und Weißspitzenriffhaie schätzen die Strömung und ist man zur richtigen Zeit am richtigen Ort, sichtet man in Rangiroa sogar Seidenhaie, Buckelwale und Hammerhaie.

Tauchbetrieb

Blue Velvet Diving Rangiroa bietet täglich bis zu vier Bootstauchgänge, auf Wunsch werden zudem Dämmerungs- und Nachttauchgänge unternommen. Die meisten Spots liegen nur etwa 10 Minuten entfernt, daher kehren die Boote nach jedem Tauchgang zur Basis zurück. Auf Anfrage sind aber auch Two-Tank-Dives möglich. Um das Equipment kümmern sich die Guides, auf den Tauchbooten und in den Tauchbasen werden Snacks und Erfrischungen gereicht.

Tauchen mit den The Six Passengers – RangiroaTauchbasis  Team der Tauchbasis „The 6 Passengers“ Hugo und Azu von den „The Six Passengers“ – Rangiro, PolynesienTauchbasis
Tauchen vor Rangiroa Französisch-Polynesien - mit Blue Velvet Diving im Kia Ora Resort

Eine Gruppe umfasst höchstens sechs, meist weniger Taucher. Die Teams sind engagiert und leiten ihre Gäste vor und während des Tauchens mit viel Erfahrung an. Wer möchte, der kann in den klaren Gewässern mit einem privaten Lehrer oder Video-Profi auf Erkundungstour gehen. Die Guides zeichnen Tauchgänge vielfach auf – so hat man während des Tauchens Hände und Augen frei.

Blue Velvet Diving und The 6 Passengers bilden nach SSI-, CMAS- und PADI-Standards aus. Das Angebot ist umfassend, es reicht vom Anfänger bis zum Divemaster und enthält auch mehrere SSI-Specialties. In den Briefings und Kursen wird wahlweise Englisch oder Französisch gesprochen, oft ist auch ein deutschsprachiger Lehrer vor Ort.

Preise: Tauchbasis Blue Velvet Diving (Rangiroa)

IPreise in Euro gültig für die Saison 2021
HTauchen
1 Tauchgang inkl. Equipment, Boot, Guide, Tank und Blei59,00
2 Tauchgänge (2 tank dive) inkl. Equipment, Boot, Guide, Tank und Blei106,00
HTours and Adventures
Whale Watching: August bis Mitte November, Halbtagestour, Schnorcheln abhängig von Wetterkonditionen und Verhalten der Wale96,00

Tauchcenter und Ausrüstung

Blue Velvet Diving im Kia Ora sowie die Hauptbasis der 6 Passengers sind tadellos ausgestattet. Sie verfügen über Reinigungsbecken, Nass- und Trockenräume, Umkleidekabinen, Duschen und sanitäre Anlagen, klimatisierte Schulungsräume sowie Regale und abschließbare Schränke für die Kameras und Wertsachen.

Tauchboot der Tauchbasis „The 6 Passengers“
Eines der Boote der Hauptbasis The 6 Passengers  | Blue Velvet Diving

Komplettsets in gängigen Größen kann man sich bei Blue Velvet jederzeit ausleihen (ausgenommen Tauchcomputer und Tiefenmesser), das Equipment ist durchgehend von Scubapro. Man taucht mit 12-Liter-Aluflaschen mit DIN- oder INT-Ventilen. Nach Anmeldung ist für zertifizierte Taucher Nitrox verfügbar.

SNT-Tipp: The 6 Passengers gehören zu einem Zusammenschluss von 16 Tauchbasen in Französisch-Polynesien auf insgesamt 12 Inseln und Atollen. Mit dem Moana Diving Pass kann man gebuchte Tauchgänge auch auf den Partner-Basen durchführen.

Tauchboote

Auf Rangiroa werden ausschließlich Bootstauchgänge durchgeführt. Dafür stehen bei den Blue Velvet Divers zwei kleine schnelle Boote zur Verfügung, die Hielfield mit 8,60 Metern and Apex mit 6,50 Metern. Für gewöhnlich startet man direkt am Ponton des Kia Ora.

Tauchen mit Delfinen bei den „The Six Passengers“ auf Rangiroa Tauchen mit Mantas – Französisch Polynesien Fadenmakrelen vor Rangiroa, Franz. Polynesien
Tauchen mit Delfinen Mantas und Fischschwärmen | Blue Velvet Diving - Tauchbasis Rangiroa

Tauchreviere Rangiroa

Rangiroa besitzt innerhalb der Lagune einige Korallengärten, in denen bunte Fischchen und auch ein wenig Großfisch herumgeistern. Besonders schön ist das Aquarium am Motu Nuhi-Nuhi, sein flaches und geschütztes Wasser ist ideal für Tauchanfänger und Auffrischungskurse.

Imposantes darf man dagegen in den beiden Pässen im Osten und Westen der Hauptinsel Rangiroas erleben. Auf versierte Taucher warten in Avatoru und Tiputa herausfordernde Reviere mit starken Strömungen und eindrucksvoller Artenvielfalt. Obwohl sich das Tauchen in Rangiroa auf diese beiden Pässe konzentriert, gleich kaum ein Tauchgang dem anderen.

Hammerhaie am Tiputa Pass – Rangiroa, Polynesien Silver Tip Shark – Rangiroa, Franz. Polynesien
Tauchen mit Silberspitzen und Hammerhaien | Blue Velvet Diving Rangiroa

Das ganze Jahr über sind die Gewässer von viel Großfisch, Barrakuda- und Makrelenschwärmen bevölkert. Schildkröten rudern, Mantas und Adlerrochen-Schulen fliegen durchs klare Blau. Graue, Weißspitzen- und Seidenhaien halten sich gerne im Tiputa Pass auf, dort sammelt sich regelmäßig eine Wall of Sharks in der Strömung. Wer Glück hat, den besuchen beim Tauchen auch Delfine.

Den Avatoru Pass werden diejenigen schätzen, die etwas weniger Drift-Dive-Erfahrung besitzen, aber nach Hautnah-Erlebnissen mit Silberspitzenhaien suchen. Von Januar bis März kann man auf spektakuläre Gestalten treffen, denn dann ist Hammerhai-Saison in Rangiroa.

Nützliche Informationen

Wassertemperaturen Rangiroa 26 bis 29 Grad
TauchrevierAvatoru- und Tiputa-Pass
Außenriff und Lagune Rangiroas
Tauchbetriebbis zu 4 Bootstauchgänge möglich
längere Ausfahrten mit zwei Tauchgängen (Two-Tank-Dives)
Sunset- und Nachttauchgänge
ohne Nitrox-Brevet sind die Tauchgänge auf zwei pro Tag begrenzt
Tauchausbildung Ausbildung bis zum Divemaster nach SSI und PADI
darunter einige Spezialkurse
persönliche Tauchlehrer und Kameraexperten
SprachenEnglisch und Französisch
oft auch ein deutschsprachiger Mitarbeiter
Tauchboote 2 kleine Schnellboote
Infrastrukturklimatisierte Schulungsräume, Nass- und Trockenräume
Reinigungsbecken, Umkleiden, Duschen, WC, Schließfächer
Kompressoren und Nitrox-Füllanlage
Tauchausrüstung12-Liter-Aluflaschen mit DIN-/INT-Ventilen
Leihausrüstung von Scubapro in allen gängigen Größen
(nicht vorhanden sind Tiefenmesser und Tauchcomputer – bitte selbst mitbringen)
Nitrox auf Anfrage gegen Gebühr verfügbar
SicherheitErste-Hilfe und Sauerstoff auf den Booten und in der Basis
Tauchversicherung und ärztliches Attest empfohlen
nächste Deko-Kammer und Krankenhaus: Papeete / Tahiti
Bezahlung Bar: CFP-Franc (XFP)
Kreditkarten: American Express, MasterCard und Visa (gegen Gebühr)
gut zu Wissen

Foto-Galerie Blue Velvet Diving Tauchbasis Rangiroa

Tauchen mit Haien bei den „The Six Passengers“ auf Rangiroa Delphine vor Rangiroa – Französisch Polynesien Fischschwärme – Tauchen in Rangiroa Tauchen mit den The Six Passengers – RangiroaTauchbasis  Tauchboot der Tauchbasis „The 6 Passengers“ Tauchen mit Delfinen bei den „The Six Passengers“ auf Rangiroa Delphine vor Rangiroa  Hammerhaie am Tiputa Pass – Rangiroa, Polynesien Manta – Franz. Polynesien Tauchen mit Mantas – Französisch Polynesien Fadenmakrelen vor Rangiroa, Franz. Polynesien Tauchen mit Haien in Rangiroa Silberspitzenhaie vor Rangiroa, Franz. Polynesien Seidenhaie vor Rangiroa, Franz. Polynesien Silver Tip Shark – Rangiroa, Franz. Polynesien Team der Tauchbasis „The 6 Passengers“ Hugo und Azu von den „The Six Passengers“ – Rangiro, PolynesienTauchbasis