Tauchreisen Papua Neuguinea

Mai 2013

Auf Erkundungsreise zu neuen Tauchzielen

Papua Neuguinea ist bekannt für seine unberührte Natur, seine Artenvielfalt, wundervolles Südsee-Flair, seine kulturelle Einzigartigkeit und natürlich für seine traumhaften Tauchreviere. Ende April 2013 machte ich mich deshalb auf, um neue Tauchresorts zu suchen. Von Singapore aus startete ich zu einer meiner beeindruckendsten Tauchreisen der letzten Jahre. Mit insgesamt 7 Flugstunden ging es nach Port Moresby, die Hauptstadt Papua-Neuguineas. Den Zwischenstop vor meinem Weiterflug nutzte ich für eine kleine Stärkung im stylische Hotel Gateway nahe des Airports. Der Shuttle-Bus brachte mich in 10 Minuten zum Hotel und auch wieder zurück. Während der Transfer-Wartezeit sind der Aufenthalt und die Poolnutzung kostenlos. Um 15.15 Uhr ging es mit Air Niugini, der staatlichen Airline von Papua-Neuguinea weiter nach Kavieng im Norden des Inselstaates – beim Landeanflug über Urwald und Vulkane wird einem bewusst, dass man wirklich in einer anderen Welt landet.

Walindi Plantation Resort - Bungalow | © Tom Ruprich Orca beim Schnorcheln - bei Lissenung Island | © Tom Ruprich Palmen, Strand und Meer - Lissenung Island Resort | © Tom Ruprich Zero Fighter - Kimbe Bay | © Tom Ruprich Strand - Lissenung Island - Papua Neuguinea | © Tom Ruprich Grauer Riffhai by Bradford | © Tom Ruprich Bungalow - Lissenung Island Resort | © Tom Ruprich

Ich wurde von der sehr netten japanischen Dive Masterin Nozaki am Airport abgeholt. Nach einem kurzen Autotransfer zum Peer, ging es in 30 Minuten mit dem Speedboot zum Lissenung Island Resort mit Ankunft direkt am Sandstrand unter Palmen! Dem folgte  Weiterlesen