November 2017

Lissenung Island Resort – für uns eines der letzten natürlichen Paradiese

Zusammen mit Freunden waren wir 16 Tage auf der wunderschönen Insel Lissenung zum Tauchen und Relaxen im Lissenung Island Resort. Die Eigner Dietmar und Ange sowie das gesamte Team sind wundervolle Gastgeber, so dass wir uns von Anfang an gut aufgehoben fühlten.

Die wenigen einfachen Holzbungalows passten harmonisch in die paradiesische  Natur der Insel. Diese wiederum war umgeben von einem tollen Haus-Riff welches mit seinen schönen Korallen, Muscheln, Fischschwärmen, Barrakudas und Haien gleichermaßen zum Schnorcheln wie auch zum Tauchen einlud.  Mit dem Boot konnte man dann weitere atemberaubende Tauchspots anfahren, besonders schön fanden wir die Albatros-Passage. Bei starker Strömung  allerdings waren die Außenriffe für erfahrene Taucher besser geeignet als für Anfänger. Die Guides schauten jeden Morgen nach der Strömung und planten danach die Route, wobei man durchaus auch seine eigenen Wünsche mit einbringen konnte.

Das Wetter war immer feucht warm, also sehr angenehm. Dies  setzte allerdings einen ausreichend Mücken- und Sonnenschutz voraus.

Besonders erwähnen möchten wir noch das leckere und mit Liebe gemachte Essen welches an der großen Tafel für alle Gäste zusammen serviert wurde und jeden Tag ein kleines Highlight darstellte. In dieser angenehmen Atmosphäre kam man dann mit den internationalen Tauchern oder auch Nichttauchern schnell ins Gespräch.

Einen Besuch der wunderschönen kleinen Nachbarinseln sowie der Insel Enuk mit der freundlichen, lokalen Bevölkerung war eine willkommene Abwechslung und wir bekamen bei dem von Kindern geführten Rundgang einen kleinen Einblick in ihre Lebensweise.

Lissenung ist für uns ein absolutes Traumziel und wir hoffen auf ein Wiedersehen. Die fantastischen Sonnenuntergänge an den kleinen idyllischen Stränden werden wohl immer in Erinnerung bleiben.

Ein großes Dankeschön an Angie und Tom für die super Beratung und Organisation, welche uns zu diesem kleinen Paradies führte.

* * *

Bis bald und liebe Grüße aus Gotha

Conny

Mai 2013

Tauchreisen Papua Neuguinea

Auf Erkundungsreise zu neuen Tauchzielen

Papua Neuguinea ist bekannt für seine unberührte Natur, seine Artenvielfalt, wundervolles Südsee-Flair, seine kulturelle Einzigartigkeit und natürlich für seine traumhaften Tauchreviere. Ende April 2013 machte ich mich deshalb auf, um neue Tauchresorts zu suchen. Von Singapore aus startete ich zu einer meiner beeindruckendsten Tauchreisen der letzten Jahre. Mit insgesamt 7 Flugstunden ging es nach Port Moresby, die Hauptstadt Papua-Neuguineas. Den Zwischenstop vor meinem Weiterflug nutzte ich für eine kleine Stärkung im stylische Hotel Gateway nahe des Airports. Der Shuttle-Bus brachte mich in 10 Minuten zum Hotel und auch wieder zurück. Während der Transfer-Wartezeit sind der Aufenthalt und die Poolnutzung kostenlos. Um 15.15 Uhr ging es mit Air Niugini, der staatlichen Airline von Papua-Neuguinea weiter nach Kavieng im Norden des Inselstaates – beim Landeanflug über Urwald und Vulkane wird einem bewusst, dass man wirklich in einer anderen Welt landet.

Walindi Plantation Resort - Bungalow | © Tom Ruprich Orca beim Schnorcheln - bei Lissenung Island | © Tom Ruprich Palmen, Strand und Meer - Lissenung Island Resort | © Tom Ruprich Zero Fighter - Kimbe Bay | © Tom Ruprich Strand - Lissenung Island - Papua Neuguinea | © Tom Ruprich Grauer Riffhai by Bradford | © Tom Ruprich Bungalow - Lissenung Island Resort | © Tom Ruprich

Ich wurde von der sehr netten japanischen Dive Masterin Nozaki am Airport abgeholt. Nach einem kurzen Autotransfer zum Peer, ging es in 30 Minuten mit dem Speedboot zum Lissenung Island Resort mit Ankunft direkt am Sandstrand unter Palmen! Dem folgte  Weiterlesen