Tauchbasis Tetamanu Diving Club auf Fakarava - Französich Polynesien

Französisch Polynesien ist für seine beeindruckenden und außergewöhnlichen Tauchgebiete in der Südsee bekannt. Das Tauchresort Tetamanu Village bietet Urlaubern mit einer eigenen Tauchbasis, dem Tetamanu Diving Center, beste Möglichkeiten, um einen traumhaften Tauchurlaub erleben zu können. Die Tauchbasis befindet sich direkt am Village und hat ausreichend Boote und komplette Tauchausrüstungen für 30 Personen im Repertoire, sodass Tauchausflüge in gut betreuten kleinen Gruppen zu den fantastischen Tauchplätzen in der Umgebung problemlos möglich sind.

Ob Winter oder Sommer – die Zeit des Aufenthalts ist flexibel wählbar, denn das Diving Center hat ganzjährig geöffnet. Auch Tauchkurse zum Erwerb der unterschiedlichen Fähigkeiten und Kenntnisse, sind im Diving Center des Hotels möglich und werden mit entsprechenden Zertifikaten für das Erreichen des ersten oder zweiten Levels abgeschlossen. Die meist mehrtägigen Tauchkurse und anschließenden Touren werden sowohl in Französisch, Spanisch als auch in Englisch angeboten.

Preise zur Tauchbasis Tetamanu Diving - Fakarava

IPreise in Euro gültig für die Saison 2017
HTauchen
1 Tauchgang inkl. Boot, Guide, Tank und Blei sowie Equipment (Shorty, kein Computer)75,00
1 Dämmerungs-Tauchgang80,00
1 Nitrox Tauchgang85,00
5 Tauchgänge370,00
10 Tauchgänge730,00

Die erlaubten Tauchtiefen in Französisch Polynesien richten sich nach den Ausbildungsstand:
OWD, AOWD und CMAS* bis 29 Meter,
Rescue Diver, Divemaster und CMAS ** und *** bis 49 Meter,
Tauchleherer bis 60 Meter.

Tauchen um Fakarava mit der Tauchbasis Tetamanu Diving Club

Tauchausflüge im Süden Fakaravas

Die Tauchausfahrten starten am Hotel in Richtung Lagune oder zu den Riffkanten außerhalb des Atolls. Die Tauchplätze am Südpass (Tumakohua Pass) liegen nur 5 Bootsminuten vom Steg der Tauchbasis entfernt. Die Unterwasserwelt an Fakaravas Südpassage ist unglaublich vielfältig. Taucher begegnen hier beindruckenden Hartkorallen, großen Zackenbarschen, riesigen Fischschwärmen aber auch pelagischen Fischarten wie z.B. Hundezahn-Thunfischen, die im Blauwasser patrouillieren. Der eigentliche Grund für die meisten Taucher, am Tumakohua Pass zu tauchen, sind ganz sicher die großen Schulen von Grauhaien. Die Gruppen von meist über hundert Tieren kreuzen an den Riffkanten oder im Kanal der Südpassage.
Getaucht wird in der Regel mit 12 Liter INT Flaschen. Ob Tauchen oder Schnorcheln – die atemberaubende Unterwasserwelt fesselt jeden und ermöglicht ein ganz neues hautnahes Naturerlebnis am Südpass von Fakarava. Der Kanal der Südpassage ist 20 bis 35 Meter tief und geprägt von auffälligen Canyons und rosafarbenen Korallenformationen, die teilweise sogar bis an die Wasseroberfläche reichen. Die Lagune hat auch für Schnorchler einiges zu bieten: ein Paradies mit bunten Rifffischen, die sich im glasklares Wasser an den kleinen Riffen und Korallenbänken tummeln.

Aber Achtung: Es ist zwar beeindruckend, dass sich während der Tauchgänge viele Haie beobachten lassen – aber genau aus diesem Grund sind auch die bekannten Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten. Die Strömungstauchgänge vom offenen Meer in die Lagune setzen außerdem einige Erfahrung voraus - für Tauchanfänger sind sie daher weniger zu empfehlen.

Tauchen am Tumakohua  Pass - Süd Fakarava, Franz. Polynesien

Bewerten Sie diese Seite auf Scuba-Native Tauchreisen als erster!

(Bisher keine Stimmen)
Loading...