Tauchen um LeyteTauchen um LeyteTauchen um LeyteTauchen um LeyteTauchen um Leyte
Tauchen Leyte - Sogod Bay und Limasawa Island

Die bekanntesten Tauchplätze der touristisch noch wenig erschlossenen Region liegen im Süden von Leyte im Gebiet der Sogod Bay und der Insel Limasawa. Leyte beeindruckt vor allem durch gesunde, intakte Korallenspots, tolle Steilwände und eine große Vielfalt an Makro und vor allem Hard- und Weichkorallen. An vielen Plätzen trifft man auch auf größere Zeitgenossen wie Schildkröten, Adlerrochen, Jacks und Barrakudas. Der Hauptmagnet für Taucher, die nach Süd Leyte kommen, sind aber die Begegungen mit Walhaien. Die Chancen mit den Giganten zu tauchen oder zu schnorcheln ist von Januar bis Juni am größten. Süd-Leyte ist taucherisch und touristisch noch wenig erschlossen und bietet meist nur eine einfache Tauchinfrastruktur - dafür aber individuelles Tauchen und keine überfüllten Tauchspots.

Tauchen in der Sogod Bay

Tolle Steilwände mit Hard- und Softkorallenbewuchs. Die wohl bekannteste und schönste Wand in der Sogod Bay findet man südlich von Santo Rosario - die Marc’s Climax Wall - beginnt auf ca. 20m und fällt auf über 40m ab. In den Monaten Januar bis Juni finden in der Sogod Bay immer wieder Begegnungen mit Walhaien statt. Weitere bekannte Tauchplätze sind The Burgos Pier an der Westseite und Napantau, Washing Machine und Sonok Point an der Ostseite der Sogod Bay. 

Tauchen um Limasawa Island

Mit Hart- und Weichkorallen bewachsene Steilwände. Wunderschöner intakter Korallenbewuchs und vor allem für Makrofans ein absolutes Muss. Limasawa liegt vor dem westlichen Eingang zur Sogod Bay und die schönsten Spots findet man auf der Ostseite von Limasawa Island. Die bekanntestens sind Günter's Wall und Adrian's Crove.

Bewerten Sie diese Seite auf Scuba-Native Tauchreisen als erster!

(Bisher keine Stimmen)
Loading...

Tauchbasen | Leyte

Foto-Galerie Tauchen Leyte

Tauchen um LeyteTauchen um LeyteTauchen um LeyteTauchen um LeyteTauchen um LeyteTauchen um Leyte