Reiseinformationen Mauritius Reiseinformationen Mauritius Reiseinformationen Mauritius Reiseinformationen Mauritius Reiseinformationen Mauritius
Reiseninformationen Mauritius

Flug

Verschiedene Airlines bieten Flüge nach Mauritius per Linienflug ab Frankfurt/München an: Air France, British Airways, Condor und ande­re. Air Mauritius bedient die Flughä­fen Frankfurt, München, Wien, Genf und Zürich, sowie Düsseldorf via München. LTU fliegt ab Düsseldorf, Frankfurt und ab München nach Mauritius.

Air MauritiusDirektflüge ab Frankfurt, München, Zürich, Genf
LTUDirektflüge ab München, Düsseldorf
 Condor Direktflüge ab Frankfurt
 Air France über Paris (Charles de Gaulle) ab allen größeren deutschen Flughäfen sowie ab Wien, Zürich, Basel und Genf
 British Airways über London (Heathrow) ab allen großen deutschen Flughäfen sowie Wien und Zürich
 Emirates über Dubai ab München, Düsseldorf, Frankfurt, Wien, Zürich

Flugdauer
Der Flug von Mitteleuropa nach Mauritius dauert etwa 11 bis 12 Stunden, je nach Route und Anzahl der Zwischenlandungen.

Rückbestätigung
Die meisten großen Airlines verlangen keine Rückbestätigung der Flüge mehr. Wir empfehlen jedoch, sich den Flug spätestens 72 Stunden vor Abflug rückbestätigen zu lassen und sich nach eventuellen Flugplanänderungen zu erkundigen.

Einreise

Reisedokumente
Der Reisepass deutscher Staatsangehöriger muss zum Zeitpunkt der Einreise nach Mauritius noch mindestens sechs Monate gültig sein. Ein eigener Kinderreisepass wird anerkannt, muss bei der Einreise allerdings ebenfalls noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Visum
Die Grenzpolizei erteilt bei Einreise ein "Entry Permit" mit Gültigkeit gemäß den vorgelegten Flugscheinen/Hotelreservierung/Finanzmittel. Eine Verlängerung des Aufenthaltes bis zu 6 Monaten ist bei Nachweis ausreichender finanzieller Mittel möglich. Für die Verlängerung ist das "Passport and Immigration Office" in Port Louis zuständig.

Ausreise

Flughafengebühren:
-

Zollbestimmungen

Einfuhr
Die Einfuhr von Pflanzen und Lebensmitteln ist verboten. Die Einfuhr von Waffen und Drogen aller Art - auch von Zigarettenpapier - ist strikt verboten. Da auch für eine Reihe pharmazeutischer Produkte, ein Einfuhrverbot besteht, wird zusätzlich zur Mitnahme eines ärztlichen Rezepts, das den Besitz der Medikamente (in der Originalpackung!) rechtfertigt, empfohlen, vor Reiseantritt eine genaue Liste der verbotenen Produkte bei der Botschaft der Republik Mauritius in Berlin zu erfragen. Verboten ist außerdem die Einfuhr von Ausrüstungsgegenständen zum Harpunenfischen. Devisen können in unbegrenzter Höhe eingeführt werden, müssen jedoch deklariert werden.

Ausfuhr
-

Medizinische Hinweise

Impfschutz
Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird für alle Reisenden älter als 1 Jahr bei Einreise aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet gefordert. Das Auswärtige Amt empfiehlt weiterhin, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise nach Mauritius zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören, auch für Erwachsene, die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Polio, ggf. auch gegen Keuchhusten (Pertussis), Mumps, Masern, Röteln (MMR) sowie der jeweils aktuelle Influenzaschutz. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B und Typhus, empfohlen. Diese und andere Fragen sollten in einem persönlichen Beratungsgespräch mit dem Tropenarzt bzw. dem Impfarzt mit tropen- und reisemedizinischer Erfahrung entschieden werden.

Malaria
In ländlichen Gebieten soll vereinzelt noch eine Malariaübertragung möglich sein (ausschließlich P. vivax). Falls es zu fieberhaften Erkrankungen im Gastland oder nach der Rückkehr kommen sollte, müsste auch an diese für Mauritius überaus seltene Erkrankung gedacht werden. Prinzipiell ist zu empfehlen, sich gegen Mückenstiche zu schützen, da auch andere von Mücken übertragene Viruskrankheiten (z.B. Chikungunya, Dengue) so verhindert werden können.Da sich die Impfbestimmungen jederzeit ändern können, sollte man den aktuellen Stand beim Auswärtige Amt oder einem tropenmedizinisches Institut erfragen. Auch unter www.fit-for-travel.de gibt es aktuelle Informationen.

Ärztliche Versorgung
Die medizinische Versorgung im Lande ist relativ gut, kann aber in der Peripherie im Einzelfall gelegentlich technisch, apparativ und/ oder hygienisch problematisch sein. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung sind jedenfalls empfohlen. Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen und unterwegs den Temperaturen entsprechend geschützt werden (Kühlkette?). Auch hierzu ist individuelle Beratung durch einen Tropenarzt bzw. Reisemediziner sinnvoll.

Gifttiere
In allen tropischen Ländern kommen eine Reihe Giftschlangen vor, viele Schlangen sind nachtaktiv, daher nachts möglichst nicht im Freien umherlaufen. Nicht in Erdlöcher oder -spalten, unter Steine bzw. Reisig, Zweige und ähnlich unübersichtliches Material greifen. Auch kommen einige recht giftige Spinnen- und Skorpionarten, daneben auch andere Tiere mit potentiell starker Giftwirkung (z. B. bestimmte auffällig gefärbte Schmetterlingsraupen, Hundertfüßler) vor. Wie üblich in den Tropen gilt: Vorsicht, wohin man greift, wohin man tritt und wohin man sich setzt oder legt. Vor Benutzung von Bettdecken und -laken, Kleidungsstücken, Schuhwerk, Kopfbedeckungen evtl. vorhandene giftige "Untermieter" durch sorgfältiges Ausschütteln entfernen.
Am Meeresboden leben Steckmuscheln, Rochen, Seeiegel, sowie Steinfische, eine gewisse Vorsicht (beim Schnorcheln wie beim Tauchen bzw. Baden) sowie das Tragen von Badeschuhen sind geboten. Wer schnorchelt oder taucht, sollte sich im Vornherein mit der Tierwelt unter Wasser vertraut machen, und wie immer gilt: nichts anfassen!

Medizinische Versorgung bei Tauchunfällen
Victoria Hospital = Princess Margaret Orth. Hospital, Candos, Quartre Bornes, Mauritus. Tel +230 425 3031
Die direkte Durchwahl zur Druckkammerabteilung ist 427 5135, als Notfallnummer außerhalb der üblichen Arbeitszeiten sollte der verantwortliche Arzt, Dr. Sundro (spricht gut englisch und französisch) direkt unter Tel. 259 8876 kontaktiert werden.
Schwere Tauchunfälle werden auch in Zusammenarbeit mit den Einrichtungen auf Réunion behandelt.

Dekompressionskammer, c/o Special Mobile Force,
Vacoas, Tel. (00230) 686-1011, Fax 696-4956

Versicherungen

Scuba Native Tauchreisen gibt bei jeder Buchung von Reiseleistungen den so genannten Sicherungsschein an jeden Reiseteilnehmer aus. Entsprechend der gesetzlichen Regelungen haben wir eine Insolvenzversicherung bei der Züricher Versicherung abgeschlossen. Diese sichert bei Zahlungsunfähigkeit oder Konkurs des Reiseveranstalters die Rückzahlung des bereits bezahlten Reisepreises oder die Aufwendungen für die Rückreise ab.
Wir raten darüber hinaus dringend zum Abschluss von Reiseversicherungen, insbesondere einer Reiserücktrittskostenversicherung, die bereits vor Reiseantritt die Stornokosten absichert, bzw. bei Abbruch der Reise die Kosten für nicht in Anspruch genommene Reiseleistungen übernimmt.
Empfehlenswert ist auch eine zusätzliche Reisekrankenversicherung. Gute Angebote decken die Kosten für ambulante Behandlungen, Medikamente, Krankenhausaufenthalte und eventuell notwendige Krankenrücktransporte ab. Taucher sollten unbedingt darauf achten, dass auch die Kosten für Tauchunfälle und Spezialbehandlungen übernommen werden.

Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung empfiehlt sich, um unter anderem den Verlust von Spezialausrüstung, Handy und Laptop abzudecken.

Sicherheit

Weil sich auf Mauritius die Armut in für tropische Länder ungewohnt engen Grenzen hält, bewegt sich Touristen auch außerhalb der Hotelanlagen unbehelligt und sicher. Vorsichtsmaßnahmen und umsichtiges Verhalten sind, wie überall auf der Welt, natürlich vorausgesetzt.

Geld

Währung
Das gesetzliche Zahlungsmittel von Mauritius ist die Rupie (Rs.), die sich in 100 Cents (cs) unterteilt. Münzen von Rs.1, 5, 10 sowie 20- und 50-Centstücke sind im Umlauf, außerdem existieren Banknoten von Rs. 25, 50, 100, 200, 500, 1.000 und 2.000.
Bargeld und Reisescheks in Euro werden in Banken, Wechselstuben und Hotels umgetauscht. Visa, MasterCard und Diners Club werden in den meisten Hotels, Banken, Restaurants und Touristengeschäften akzeptiert. American Express dagegen nur sehr ungern oder garnicht.
In bar dürfen nur 700 Rs ein- und 350 Rs ausgeführt werden. Ausländisches Bargeld und andere Zahlungsmittel – z. B. Reiseschecks – darf man uneingeschränkt nach Mauritius einführen.

Trinkgelder
Trinkgeld ist kein Muss, wird allerdings als Geste der Wertschätzung verstanden. Üblich sind auf Mauritius 5-10 Prozent für Dienstleister wie Taxifahrer, Kellner sowie für spezielle Dienste wie z.B. einen Bootsausflug.

Sprache

Englisch ist offizielle Landessprache und wird allgemein verstanden. Französische Sprachkenntnisse sind von Vorteil, Alltagssprache ist Morisyen, eine Kreolsprache, die auf dem Französischen basiert. Dazu werden in vielen Familien zusätzlich indische Sprachen, das chinesische Kantonesisch und arabische Dialekte gesprochen..

Uhrzeit

MEZ + 3 Stunden (Sommerzeit + 2 Stunden)

Telefon, Internet

Vorwahlnummern
Nach Mauritius:      00230 (ohne Ortsvorwahl)
Nach Deutschland: 02049

Mobile
Mobil telefonieren mit deutschem Handy ist möglich, grundzätzlich funktionieren alle Handynetze (D1, D2, E plus / Base und o2) auf Mauritius. Falls nötig, ist je nach Vertrag vor der Abreise jedoch eine Roamingfreischaltung bei der Handygesellschaft erforderlich! Mit dem deutschen Handy loggt man sich ins Netz von emtel oder orange (ehemals mauritius telecom) ein. Der Erwerb einer kostengünstigen Sim-Karte bzw. Prepais-Karte ist unter Umständen empfehlenswert.

Internet
Es gibt einige Internetcafes auf Mauritius, insbesondere in den Touristenzentren.

Botschaft

Deutsche Vertretung
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
101, Rue du Pasteur Rabeony Hans (Ambodirotra), Antananarivo 101
Tel. (00261 20) 222 38 02, 222 38 03, 222 16 91
Fax (00261 20) 222 66 27
info@antananarivo.diplo.de

Vertretung Mauritius
Botschaft der Republik Mauritius (Embassy of the Republic of Mauritius)
Kurfürstenstraße 84
10787 Berlin
Tel. 030-2 63 93 60
Fax 030-26 55 83 23

Klima

In Mauritius herrscht tropisch maritimes Klima vor. Die Regenzeit von November bis März geht mit heftigen Zyklonen und ergiebigen Niedrschlägen einher, von Mai bis November herrscht ein warmer und trockener Winter. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen zwischen 17 und 24 °C im August und 23 und 33 °C im Januar. Die beste Reisezeit ist von Ende Mai bis November.

Bewerten Sie diese Seite auf Scuba-Native Tauchreisen als erster!

(Bisher keine Stimmen)
Loading...