Tauchbasis South Sulawesi Divers - Bira

Die Tauchbasis der South Sulawesi Divers unter Leitung von Elvis Mielke wurde in das Gelände der Mangga Lodge integriert, nahe des Fischerdorfs Bira. Tauchgänge am Kap von Bira, den Inseln Liukang und Kambing sowie vor Selayar sind mit oft starker Strömung eine Herausforderung für erfahrene Taucher und führen zu Steilwände, Überhänge oder Korallengärten.

Täglich werden Tagestouren mit 2 bis 3 Tauchgängen pro Ausfahrt mit traditionellen Fischerbooten durchgeführt, Lunch gibt es zwischen den Tauchgängen an abgelegenen Stränden und Buchten. Hausrifftauchgänge sind unbegleitet im Buddysystem möglich. Für jeden Taucher besteht Computer- und Bojenpflicht, Sauerstoff- und Erste Hilfe Ausrüstung sind sowohl auf den Booten als auch in der Tauchbasis der South Sulawesi Divers vorhanden.

Im Dezember und Januar ist die Tauchbasis auf Grund der ungünstigen Wetterbedingungen geschlossen.

Preise im Bara Beach Resort (Süd Sulawesi)

IPreise in Euro gültig für die Saison 2017
Tauchen um Bira und Selayar mit den South Sulawesi Divers

Tauchbasis Infos zu South Sulawesi Divers

Leitung der Tauchbasis: Elvis Mielke
Sicherheit: Computerpflicht, Bojenpflicht; erste Hilfe und Sauerstoff auf den Booten sowie in der Tauchbasis, nächste Dekokammer in Makassar (ca. 5-6 Stunden)
Tauchausbildung: nach PADI und CMAS gegen Voranmeldung
Tauchausrüstung: keine Leihausrüstung
Tanks: 12 Liter Aluminiumflaschen
Anschlüsse: DIN und INT – einige wenige DIN Adapter stehen zur Verfügung
Tauchbetrieb: Tagestouren mit 2-3 Tauchgängen tgl. von einheimischen Fischerbooten aus, Lunch am Strand oder in der Bucht, unbegleitete Hausrifftauchgänge im Buddysystem nach vorheriger Absprache
Tauchgebiet: ca. 28 Tauchplätze am Kap von Bira, an den Inseln Liukang und Kambing sowie vor Selayar; Steilwände, Überhänge und Korallengärten mit einem Mix aus Weich- und Hartkorallen; Riffhaie, Thunfische, Schildkröten, Barakudas mit etwas Glück Mantas, Wal- und Fuchshaie; sehr strömungsreich, nur bedingt für Tauchanfänger geeignet

Empfehlung: Strömungshaken nicht vergessen

Bewerten Sie diese Seite auf Scuba-Native Tauchreisen als erster!

(Bisher keine Stimmen)
Loading...